Affinitätsdiagramme

Lesezeit 7 Minuten

Affinitätsdiagramme sind eine großartige Methode, Informationen zu verstehen. Alltägliche Anforderungen enthalten viele gemischte Daten, wie Fakten, Ideen aus Brainstormings, Nutzermeinungen und -Bedürfnisse, Designprobleme, sowie weitere Erkenntnisse. Ein Affinitätsdiagram hilft dabei diese Daten zu Bündeln und zu Gruppieren. Diese Methode wird auch „Space Saturation and Group“ genannt. Häufig wird diese in Filmen gezeigt, wenn die ganze Wand mit Informationen bedeckt ist und zwischen den Elementen rote Fäden gespannt werden.

Dies ist ein Prozess der Problemdefinition, denn durch das Verbinden der einzelnen Gruppen können tiefere Erkenntnisse gewonnen und mögliche Lösungsideen entwickelt werden. In anderen Worten, man geht von der Analyse zur Synthese.